Win-Win-Innovationspreis „WinWinno“

Die Idee

Wo Menschen zusammen kommen, kann es Konflikte geben. Das ist Teil der Normalität und allgemein bekannt. Ebenfalls allgemein bekannt sind die negativen Aspekte von Konflikten. Sie zeigen sich mit destruktiven Auswirkungen, wenn Konflikte eskalieren:

  • Dann belasten sie Beziehungen.
  • Dann werden materielle Werte zerstört.
  • Dann gehen ideelle Werte verloren.

Vor allem deshalb haben Konflikte – zu Recht – oft einen schlechten Ruf. Konflikte haben aber auch eine ganz andere Seite. Denn wenn sie rechtzeitig genutzt werden um notwendige Veränderungen zu ermöglichen, eignen sie sich auch als Ausgangspunkte für Innovationen.

  • Dann stärken sie Beziehungen.
  • Dann bleiben materielle Werte erhalten oder werden vermehrt.
  • Dann werden ideelle Werte gefördert.

Aber was tun Menschen, wenn sich ein Streit ankündigt? Wer in einen Konflikt gerät, muss blitzschnell entscheiden, wie er – oder sie – reagieren soll.

In jedem Konflikt gibt es viele Möglichkeiten:
Es gibt immer mindestens einen zerstörerischen Weg und immer mindestens einen konstruktiven Weg. Zerstörerische Wege bedeuten mindestens Verluste auf einer Seite, meist auf allen Seiten. Konstruktive Wege bedeuten die Suche nach neuen Ideen, die Win-Win möglich machen. Innovative Ideen, auf die vorher noch niemand gekommen ist. Ideen, die keine faulen Kompromisse sind, sondern echte, neue Lösungen.

Zurzeit ist es manchmal so, dass Menschen, die den konstruktiven Weg der Mediation beschreiten, sich bedeckt halten und niemandem davon berichten. („Das sagen wir jetzt aber keinem…“ Die Phantasie: Muss man Konfliktlösung nicht alleine schaffen?) Diese Denke ist eine der Ursachen, weshalb Konfliktlösung durch Mediation in der Öffentlichkeit noch nicht überall als selbstverständlich gilt.

Der WinWinno trägt dazu bei, dass sich das ändert. Der Jugend-WinWinno unterstützt Aktivitäten im Bereich der Jugendförderung, der Ehren-WinWinno ehrt WinWin-Innovationen an Erwachsene.

Die Fördergemeinschaft Mediation DACH hat in den vergangenen Jahren herausragende Menschen und Institutionen mit dem WinWinno ausgezeichnet und sie für innovationsorientierte, ressourcenorientierte und zukunftsweisende WinWin-Aktivitäten geehrt.

Preisträger der Zukunft

Auch in Zukunft soll der WinWinno dazu beitragen, dass Menschen Konflikte selbstverständlicher und konstruktiver lösen. Kennen Sie Menschen, die Sie für den WinWinno vorschlagen möchten? Geehrt werden Lösungserfinder, Initiatoren einer Win-Win-Idee, Organisationen, in denen Mediation oder mediative Ideen gefördert wurden/werden etc.

Beispiele für den Jugend-WinWinno: 

  • ein Jugendprojekt, das die Fähigkeit junger Menschen fördert, mit sich und ihren Konflikten in Zukunft konstruktiver umzugehen und Innovationen zu fördern 
  • ein Schulprojekt, das Schüler zu Konfliktlösern ausbildet 
  • etc. 

Beispiele für den Ehren-WinWinno:

  • Mehrere Unternehmen oder Organisationen, die eine gemeinsame (klassische) Mediation durchgeführt haben, um einen Konflikt zu lösen 
  • Unternehmen, Abteilungen, Organisationen…, die mediative Elemente zur Innovationsförderung nutzen 
  • etc. 

Unterstützer:

Der WinWinno wird gestiftet von der Fördergemeinschaft für friedliche Konfliktlösungen, Mediation DACH, verliehen im Rahmen des Mediationsballs in Kooperation mit dem Lions Club Wien MonteLaa (www.lc-montelaa.at), der Bundesarbeitsgemeinschaft für Familienmediation (www.bafm-mediation.de), dem Bundesverband Mediation e.V. (www.bmev.de), dem BMWA (www.bmwa.de), dem Österreichischen Bundesverband der MediatorInnen (www.oebm.at), dem Schweizerischen Dachverband Mediation (www.infomediation.ch), dem Europäischen Institut für Conflict Management (www.eucon-institut.de), der Fachgruppe Mediation im DVNLP (www.dvnlp.de), dem Verband der Baumediatoren (www.verband-der-baumediatoren.de), XING (www.xing.com), dem Deutschen Forum für Mediation, DFfM, der Centrale für Mediation (www.mediate.de), den Deutschen Patentanwälten zur Förderung der Mediation (www.map-mediation.de), der Zeitschrift perspektive mediation, dem Magazin Die Wirtschaftsmediation (www.diewirtschaftsmediation.de), der Arbeitsgemeinschaft Mediation im DAV (mediation.anwaltverein.de), dem Heidelberger Institut für Mediation (www.mediation-heidelberg.de), der Steinbeis-Hochschule Berlin SHB, dem Steinbeis Beratungszentrum Wirtschaftsmediation, dem Mediation Aktuell Wolfgang Metzner Verlag (www.mediationaktuell.de), dem Mediatorenshop (www.mediatorenshop.com), der Deutschen Gesellschaft für Mediation (www.dgm-web.de), der MAP (www.map-mediation.de), dem Diplomatic Council (www.diplomatic-council.org) und weiteren Kooperationspartnern.

Preisträger WinWinno-Innovationspreis 2017

Dr. Gunther Schmidt erhält Winwinno 2017 des Mediation DACH e.V. am 02.02.2017

Preisträger WinWinno-Innovationspreis 2016

"Verstehen fördern"

Den Winwin-Innovationspreis "Winwinno 2016" in der Kategorie "Verstehen fördern" erhielt Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun.

"Frieden fördern"

In der Kategorie "Frieden fördern" wurde Swisspeace ausgezeichnet, vertreten durch Laurent Goetschel und Sara Hellmüller.

"Familien-Frieden fördern"

In der Kategorie "Familien-Frieden fördern" wurde die Auszeichnung an Dr. Jamie Walker und Christoph Paul verliehen.

Preisträger WinWinno-Innovationspreis 2015

Preisträger Dr. Dr. h. c. Fritz Glasl

Isabel Edvardsson, Europameisterin, TV-Star und mehrfache Let s Dance - Gewinnerin überreichte den WinWinno 2015 an Preisträger Dr. Dr. h. c. Fritz Glasl.

Preisträger Postmail

Die Verbände: Mediation DACH e.V., Deutschland Austria Schweiz, DFfM, BMWA und BM gratulieren dem Unternehmen Postmail, Schweiz. vl n r: Gerwin Biedermann, Moderator Internationale Mediationstage, DACH, Dr. Thomas Lapp, Vorstand DFfM und DACH, Philipp Pätzold, Postmail, Schweiz, Anita von Hertel, Vorstand DACH, Charlotte Speck, Postmail, Schweiz, Jan Richter, Vorstand DACH, Dr. Arnim Rosenbach, Vorstand BMWA, Sosan Azad, Vorstand BM und DACH

Preisträger WinWinno-Innovationspreis 2014

Jugend WinWinno 2014

Preisverleihung Jugend WinWinno: v.l.n.r.: Anna Albers, GF Mediation DACH, Jan Richter, 2. Vors. Mediation DACH, Prof. Patrick Sensburg, MdB im Deutschen Bundestag, Berichterstatter zum Mediationsgesetz im Dt. Bundestag, Denis Marcel Bitterli, Mediation DACH Schweiz, für den Preisträger: Petra Bleisch und Rahel Steger Animatorinnen vom Friedensdorf.

Preisträger Jugend WinWinno 2014:
Friedensdorf in Broc, Schweiz | www.friedensdorf.ch

> Urkunde Jugend WinWinno 2014 (PDF)

Ehren WinWinno 2014

Preisverleihung Ehren WinWinno: v.l.n.r.: Anita von Hertel, 1. Vors. Mediation DACH, für den Preisträger: Elke Pölzl, Magistratsdirektion Graz und Prof. Patrick Sensburg, MdB, Berichterstatter zum Mediationsgesetz im Dt. Bundestag

Preisträger Ehren WinWinno 2014:
Die Stadt Graz, Magistratsdirektion

> Urkunde Ehren WinWinno 2014 (PDF)

Ehren WinWinno 2014

Preisverleihung Ehren WinWinno: v.l.n.r.: Anita von Hertel, 1. Vors. Mediation DACH, für den Preisträger: Dr. Alexander Steinbrecher, Bombardier Transportation und Prof. Patrick Sensburg, MdB, Berichterstatter zum Mediationsgesetz im Dt. Bundestag

Preisträger Ehren WinWinno 2014:
Bombardier Transportation GmbH

> Urkunde Ehren WinWinno 2014 (PDF)

Preisträger WinWinno-Innovationspreis 2013

Jugend WinWinno 2013

Ehren WinWinno 2013

Preisträger Ehren WinWinno 2013:
PricewaterhouseCoopers, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

> Urkunde Ehren WinWinno 2013 (PDF)

Presse:

> Wolfgang Metzner Verlag - "mediation aktuell"

> Pressemitteilung - hort pr

> Pressemitteilung - Mediation DACH

Preisträger WinWinno-Innovationspreis 2012

Jugend WinWinno 2012

Preisträger Jugend WinWinno 2012:
MiKK e.V., Mediation bei internationalen Kindschaftskonflikten

> Urkunde Jugend WinWinno 2012 (PDF)

Ehren WinWinno 2012

Preisträger Ehren WinWinno 2012:
Deutsche Bahn AG

> Urkunde Ehren WinWinno 2012 – Deutsche Bahn AG (PDF)

Ehren WinWinno 2012

Preisträger Ehren WinWinno 2012 (posthum):
Ruth Cohn

> Urkunde Ehren WinWinno 2012 – Ruth Cohn (PDF)

Preisträger WinWinno-Innovationspreis 2011

Jugend WinWinno 2011

Initiatoren und Durchführenden des Cochemer Modells / Cochemer Praxis

Preisträger Jugend WinWinno 2011:
Die Initiatoren des Cochemer Modells, Herr Rudolph und Frau Prof. Dr. Füchsle-Voigt

> Urkunde Initiatoren (PDF)

Preisträger Jugend WinWinno 2011

Die Durchführenden des Cochemer Modells, hier v.l.n.r. Herr Voigt, Frau Vogelei, Prof. Dr. Trenczek

> Urkunde Hannoversche Familienpraxis (PDF)
> Urkunde Waage Hannover (PDF)

Die Fördergemeinschaft Mediation DACH e.V. gratuliert herzlich zum Jugend WinWinno 2011.

Ehren-WinWinno 2011

Round Table Mediation und Konfliktmanagement der deutschen Wirtschaft

> Urkunde Round Table Mediation (PDF)

Die Fördergemeinschaft Mediation DACH e.V. gratuliert herzlich zum Ehren WinWinno 2011.

Preisträger WinWinno-Innovationspreis 2010

Jugend WinWinno 2010

DER WEISSE RING für Präventionsförderung

insb. „Mediate“. Entgegengenommen von M. u. G. Koschig

> Urkunde (PDF)

Der Jugend-WinWinno 2010 wurde dem WEISSEN RING für ihre Präventionsförderung im Bereich der Mediation und Sport verliehen. Günter Koschig, der den Preis stellvertretend für den WEISSEN RING entgegennahm: "Junge Menschen brauchen andere Fähigkeiten, um Konflikte gut zu lösen als ihre Fäuste und Gewalt. Deshalb lernen sie Mediationskompetenz. So lernen sie frühzeitig, mit Konflikten konstruktiv umzugehen!" Das Programm „mediate“, das der WEISSE RING ins Leben gerufen hat, leistet hier hervorragende Präventionsarbeit.

Die Fördergemeinschaft Mediation DACH e.V. gratuliert herzlich zum Jugend WinWinno 2010.

Ehren-WinWinno 2010

Unternehmensgruppe Wozabal

Entgegengenommen von C. Wozabal und B. Thiele

> Urkunde (PDF)

Der Ehren-WinWinno 2010 wurde der Unternehmensgruppe Wozabal verliehen. Als interkulturell engagierte Organisation mit ca. 800 Mitarbeitern aus fast 40 Nationen nutzt Wozabal die Chancen und Möglichkeiten der Mediation, um Konflikte innovativ gemeinsam zu lösen, daran zu wachsen und zu lernen. „Unsere Mitarbeiter sind uns nicht nur wichtig: Wir sorgen auch dafür, dass sie Win-Win-Chancen nutzen können!“, erläutert Barbara Thiele, Leitung Human Ressources bei Wozabal, in ihrem Festvortrag. Sie fügte hinzu: „Wer Konflikte frühzeitig erkennt und mit MediationsKnowHow löst, fördert Innovationen auf nachhaltige Weise.“ Christian Radmayr, Medius GmbH, begleitete das Unternehmen auf dem Weg zur neuen Konfliktkultur.

Die Fördergemeinschaft Mediation DACH e.V. gratuliert sehr herzlich zum Ehren WinWinno 2010.

Preisträger Win-Win-Innovationspreis 2009

Jugend-WinWinno 2009

Vodafone Stiftung Deuschland - "Buddy-Projekt"

entgegengenommen von Herrn Reto Friedli, pädagogischer Leiter des "Buddy-Projekts"

> Urkunde (PDF)

Der Jugend-WinWinno 2009 wurde der Vodafone Stiftung Deutschland für ihr mehr als 10-jähriges Engagement für das "Buddy-Projekt" verliehen.

Das Projekt existiert bereits an über 800 Schulen in Deutschland und wird nun auch auf die Länder Österreich und Schweiz ausgeweitet. Es trägt einen wichtigen Teil dazu bei, dass junge Menschen Win-Win-Lösungen als anzustrebendes Ziel für Konfliktlösungen ansehen und damit im gleichen Maße dazu, ihre Konfliktlösungsfähigkeit und ihre soziale Kompetenz zu fördern und zu stärken. Welchen Erfolg das Projekt hat, wurde den Festgästen im Rahmen der Festvorträge deutlich, als Herr Reto Friedli, von einem beispielhaften Fall berichtete, bei dem ein Beinah-Schulabbrecher vom schlagenden Raufbold zum Schulhof-Schlichter mit Schulabschluss wurde.

Herzlichen Glückwunsch zum Jugend WinWinno 2009!

Ehren-WinWinno 2009

Haidlmair GmbH und MEA AG Konsortium

entgegengenommen von Karl F. Brandt, der Mediator

> Urkunde (PDF)

Den Ehren WinWinno 2009 erhalten die Unternehmen Haidlmair GmbH und MEA AG Konsortium.

Die Preisträger des Ehren-WinWinno, die Haidlmair GmbH und das MEA AG Konsortium lösten einen Fall, bei dem es um 20 Millionen Euro ging. Sie erreichten mit Unterstützung von Mediator Karl F. Brandt trotz schwierigster Rahmenbedingungen wie Sprachbarrieren und Zeitdruck eine länderübergreifende und wirtschaftlich nachhaltige Win-Win-Lösung.

Aus der positiven Mediationserfahrung haben beide Unternehmen einen innovativen Schritt unternommen: Sie haben die Mediation als Win-Win Instrument in ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgenommen und schulen ihre Mitarbeiter in innovativen Methoden der Konfliktlösung.

Herzlichen Glückwunsch zum Ehren WinWinno 2009!

Ehren-WinWinno 2009

Stadtkapelle Gallneukirchen

entgegengenommen von Herrn Dr. Günther Dobretsberger, Obmann der Stadtkapelle

> Urkunde (PDF)

Der Ehren WinWinno 2009 wurde an die Stadtkapelle Gallneukirchen verliehen.

Die Musiker der Stadtkapelle Gallneukirchen haben nicht nur erkannt, dass Harmonie im Klangkörper mit Harmonie zwischen den Menschen besser funktioniert. Sie haben im Rahmen einer kurzen und effizienten Mediation auch dafür gesorgt, dass diese Harmonie erreicht wurde und nachhaltig bestehen bleiben kann... und berichten begeistert davon.

Herzlichen Glückwunsch zum Ehren WinWinno 2009!

Preisträger Win-Win-Innovationspreis 2008

Jugend WinWinno 2008

Das International Business College Hetzendorf für Mediation im Schulbereich
entgegengenommen von Alexander Ofenböck und Julia Unterleitner

> Urkunde (PDF)
> Projektpräsentation (PPT)

Mediatorin Wiebke Rakoschek überreicht Julia Unterleitner den Pokal WinWinno 2008. Die Laudatio hält die Mediatorin Lis Ripke.

Ehren WinWinno 2008

Die Deutsche Bank Human Ressources

für 25 Jahre Führungskräftesensibilisierung, -training und Förderung von WinWin

> Urkunde (PDF)

Ehren WinWinno 2008

Die Ernst Hausammann & Co. AG Zürich
für Unternehmensnachfolge mit WinWin

> Urkunde (PDF)

Preisträger Win-Win-Innovationspreis 2007

Jugend WinWinno 2007

Institut für Friedenspädagogik e.V. Tübingen

Ehren WinWinno 2007

Organisationseinheit Anlagenbetrieb Strom
EnBW Regional AG Stuttgart