20. Int. Mediationstage 2021 mit XING-Treffen Mediation - ONLINE

Thema: Zukunft gestalten Mediationskompetenz und Innovation

Fr., 18.06.2021, 14:00 - So., 20.06.2021

Ab Freitag, den 18. Juni 2021, dem internationalen Tag der Mediation, ist es soweit. 
Wir freuen uns schon sehr - gemeinsam mit Ihnen und Euch - auf das innovative und in die Zukunft blickende Event.

Die Internationalen Mediationstage finden in diesem Jahr online über Zoom statt.
Sie erhalten die Zugangsdaten im Anschluss an Ihre Anmeldung per Mail von uns zugesandt.

Wir freuen uns auf Euch und Sie!
Das Organisationsteam des Mediation DACH e.V.

Ihr Ticket gilt für die Internationalen Mediationstage 2021 (online) und 2022 (vielleicht live, vielleicht online)
Freitag 18. Juni - Sonntag, 20. Juni 2021 (Schwerpunkt: Zukunft)
und 
Freitag, 17. Juni – Sonntag, 19. Juni 2022 (Schwerpunkt: Perspektiven)
Gültig für 2 Jahre (nicht übertragbar)

Programm

Im Rahmen der 20. Internationalen Mediationstage vom 18.-20. Juni 2021 treffen sich Wissenschaft und Praxis, Mediation und Innovation, Zukunftsforschung und Zukunftsgestaltung zu einem Feuerwerk der Inspiration, des Miteinanders, des Erfahrungsaustauschs und des Lernens. Mit Stars der Mediation und großem Barcamp, Graphic Recording und coolen Visualisierungen.

"Die Zukunft zu betrachten hat immer auch etwas Unseriöses, denn niemand kann die Zukunft erforschen.
Das Einzige, was noch unseriöser ist, sich nicht mit der Zukunft zu beschäftigen."

 

Programm der Internationalen Mediationstage 2021

Mit den WinWinno Preisträgern
- Das Harvard Konzept (Bruce Patton, Joshua Weiss…)
- Rudi Wimmer
- Otto Scharmer 
- Gary Friedman und Jack Himmelstein

und mit Dir?

 

Freitag, 18.06.2021 - Internationaler Tag der Mediation

 14:00 - 17:30 EIFM.de (Erfahrung-Innovation-Fakten-Meeting)
kostenlos, Teilnehmerzahlbegrenzung, bitte anmelden

TeilGeber*innen und SessionGeber*innen teilen ihr Wissen zu (fast) allen Bereichen der Mediation:
Mediationsdesigns für uralte und frische, (hoch)eskalierte und komplexe Konflikte, TeamKreativität, TransferQualität, Humor und Haltung, Werkzeuge und Wissenschaft, Forschungsergebnisse und Fachkompetenz ... 

14:00 - 15:00  Alle Sessiongeber*innen und TeilGeber*innen teilen das Wichtigste in Kürze
15:00 - 15:45 Session - Block A
15:45 - 16:00 Pause
16:00 - 16:45 Session - Block B
16:45 - 17:30 Zusammenfassung, Highlights, Ergebnisse


17:30 - 18:00 Pause, Vernetzungszeit

 
18:00 - 19:30 Mediation und KI  
kostenlos, Teilnehmerzahlbegrenzung, bitte anmelden

Expert*innen aus KI, Praxis, Wissenschaft und Ethik stellen und beantworten die heißesten KI-Fragen der Zukunft: Was ist technisch möglich? Sinnvoll? Gefährlich? Mit Erfahrungen, Innovationen und winwinnovativen Erkentnisprozessen für alle Teilgebenden.

im OHmuFF-Format (=ZweibahnstraßenPodiumsdiskussion hoch u)*

Veranstalter: XING-Mediation, RTMKM, pulsnetz.de, Mediation DACH e.V. u.v.a.

 

20:00 - 21:30 
Dr. C. Otto Scharmer, WinWinno Preisträger 2021, Einblicke in seine neuen Entwicklungen und Erfahrungen zur Theorie U und zu WinWin-Innovationen für die Zukunft

Dr. Gary Friedman und Prof. Jack Himmelstein, WinWinno Preisträger 2021, mit wahren und inspirierenden Geschichten aus der Welt der Konfliktlösung, mit WinWinno Schirmherrin Lis Ripke

 

Samstag, 19.06.2021

09:00 - 11:00
Zukunft, Kommunikation und Mediation
Die Highlights des Tages kompakt im Überblick

 

11:30 - 13:00

Die 5 großen Veränderungen der Zukunft 
mehr Mediationskompetenz, künstliche Intelligenz, Kreativität...

Prof. Dr. Shashi Matta, Professor und Lehrstuhlinhaber des Lehrstuhls für Innovation and Creativity an der WFI Ingolstadt School of Management der Katholischen Universität Eichstätt Ingolstadt (KU) Forscher und Berater in den Bereichen Marketing, Wachstumsstrategien, Markenbildung + Positionierung Kreativität + Innovation. Wegweisende Fragen und Veränderungen der Zukunft Zeitreise in die Zukunft und zurück Zeitreise (auf englisch).


parallel:


Der DRITTE MODUS für Mediation, Mediationssupervision und Beratung
Die neuere Systemtheorie, die Zukunft und die Aussichten für die Innovationen, Entscheidungen und Konfliktlösungen von übermorgen und für den Weg dahin.

Prof. Dr. Rudi Wimmer, Apl. Professor am WIFU-Stiftungslehrstuhl Führung und Dynamik von Familienunternehmen, Wimmer ist Experte für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen, Strategieentwicklung, Organisationsentwicklung und -strukturen, Führungsstrukturen, Personalentwicklung und Corporate Governance.
Er zeigt auf der Basis seines Gruppendynamik-KnowHows, seines systemtheoretischen Hintergrunds und seiner breiten Praxiserfahrung, was Praxis und Wissenschaft übermorgen brauchen werden – und was wir alle dazu beitragen können.

 

13:00 - 14:30 Pause, Vernetzungszeit, Visualisierung, etc.

 

14:30 - 16:00

Das Harvard Konzept
Wurzeln und Flügel des erfolgreichen Verhandelns

Dr. Joshua Weiss, Co-Founder des Harvard Negotiation Projects
Das Harvard Konzept: Getting to Yes, welches Essentials aus dem Harvard Negotiation Projekt allein in der Buchversion millionenfach über den Globus transportiert hat, hat einen Paradigmenwechsel in der Verhandlungskunst ausgelöst und begleitet. Die Urgesteine William Ury und Joshua Weiss, Bruce Patton und Roger Fisher haben mit dem Wissen, dass Verhandlungen nicht immer Win-Lose bedeuten, eine ganz neue Art der Konfliktlösungsstrategien in das Bewusstsein von Manager*innen, Anwält*innen, Strateg*innen, Unternehmer*innen, Berater*innen und Menschen in allen Lebenslagen gebracht. In seinem Festvortrag wird Co-Founder Joshua Weiss wegweisende Geschichten aus den Anfängen des Harvard Konzepts mit wegweisenden neuen Erkenntnissen für die Zukunft verbinden (auf englisch) .


parallel:


Familienunternehmen im Postpatriarchat
Herausforderungen einer neuen Zeit

Prof. Dr. Rudi Wimmer, Apl. Professor am WIFU-Stiftungslehrstuhl Führung und Dynamik von Familienunternehmen, beschäftigt sich schwerpunktmäßig u.a. mit Zukunftsfähigkeit von Unternehmen, Strategieentwicklung, Organisationsentwicklung und -strukturen, Führungsstrukturen, Personalentwicklung und Corporate Governance.
Herausforderungen für Mediation, Mediationssupervision und Beratung für die Begleitung von Familienunternehmen von den klassischen Strukturen zur neuen Generation der Familienunternehmer*innen: Digitaler, gemeinsamer, und anders vorbereitet auf die Herausforderungen der Zukunft als je zuvor.


16:30 - 18:00

Inside Out
Die Bedeutung der inneren Haltung in der Mediation

Dr. Gary Friedman, Gründer und Co-Direktor des Center for Mediation in Law neben vielfältigen weiteren Tätigkeiten in Forschung, Lehre und Praxis zeigt in seinem Vortrag, dass die innere Haltung des/der Mediator*in die Basis von allem ist. Jedes Werkzeug, jede Frage, jede Intervention…, alles verändert sich von ‚,innen nach außen’‘ durch unsere Haltung. Gary Friedman und Jack Himmelstein gehören zu denjenigen Amerikanern, die den amerikanischen Ansatz der Mediation nach Deutschland getragen haben und die europäische Mediationslandschaft mitgeprägt haben. Mit seinem Programm Inside Out zeigt Gary Friedman wie wir mit unserer Haltung wirklich Großes bewegen können.


parallel:


Theory U
Von der Zukunft her führen

Dr. C. Otto Scharmer, Senior Lecturer an der MIT Management Sloan School und Co-Founder des Presencing Institute führt uns mit seiner Theorie U und dem Presencing-Prozess auf den schöpferischen Entstehungsort unseres Handelns zurück.
„In dem Ausmaß, in dem es uns gelingt, unsere [innere] Aufmerksamkeitsstruktur und ihre Quelle zu sehen, können wir das [äußere] System verändern.“ 
Durch eine neue Struktur der Aufmerksamkeit könnten neue Arten von Handlungen entstehen, die durch ein neues Bewusstsein zu mehr Win-Win-Win für die Gesamtheit der Menschen führen.

 
20:00 - 21:30  
WinWinno Preisverleihung für Prof. Dr. Rudi Wimmer inklusive einer Zusammenfassung der Highlights des Tages

WinWinno Preisverleihung für das Harvard Konzept, mit Bruce Patton und Dr. Joshua Weiss inklusive einer Zusammenfassung der Highlights des Tages.


Sonntag, 20.06.2021 - BarCamp

09:00 - 11:00 KeyNote des BarCamps, parallel Aufteilung der Sessions
11:15 - 12:00 BarCamp - Slot 1
12:15 - 13:00 BarCamp - Slot 2 
13:15 - 14:00 Gemeinsamer feierlicher Abschluss der Internationalen Mediationstage 2021

* OHmuFF-Format: Offener Halbkreis mit u...  Fragen und Fakten. Von Prof. Fritz B Simon stammt das Zitat: Wer nicht schreibt, denkt schlampig. 

Gedanken schriftlich fassen, Ideen klarer werden lassen, „unschlampig“ fragen,...
So kommen innovative Gedanken zum Vorschein. Aus dieser Erkenntnis haben Prof. Fritz B Simon und Anita von Hertel das „unschlampige“ OHmuFF -Format geschaffen.

OHmuFF ist damit das Gegenmodell der Einbahnstraßen-Podiumsdiksussionen der vergangenen 80er, bei denen die Innovationskraft und Kompetenz des größeren Teils der Anwesenden ungehört blieb. Früher gab es in jeder „Podiumsdiskussion einzelne Frager*innen, die manchmal fast den Eindruck machten, sie würden sich selbst lieber mehr reden hören. Das OHmuFF-Format sorgt für die Zweibahnstraße hoch u. Aus Teilnehmer*innen werden Teilgeber*innen. Die Expert*innen sitzen auf allen Plätzen. Da die Fragen schriftlich gefasst werden, gibt es einen Qualitätsbooster.